Die THEATERMEILE


mit dem Stadtrelief und 14 Objekten, Plastiken und Skulpturen von Darstellungen aus der Theaterwelt fĂŒhrt vom Stadtzentrum heraus zur FreilichtbĂŒhne.

Sie wurde ermöglicht durch die Förderung von Firmen, Vereinen, Institutionen, Freunden und BĂŒrgern der Stadt Billerbeck, insbesondere durch die Spende jeweils eines einzelnen Kunstwerkes:


Die Kunstwerke und ihre Stifter

WEGWEISER
Westfalen AG, MĂŒnster


1 GALGENVOGEL
Volksbank Baumberge, Billerbeck


2 THRON
Stadtsparkasse Billerbeck


3 BIEDERMANN UND DIE BRANDSTIFTER
Firma Dr. Otto Suwelack Nachf


4 WUNSCHKÖNIG
Firma Gottfried Wubken


5 DER FROSCHKÖNIG
Firmen, Vereine, Institutionen, Freunde und BĂŒrger der Stadt Billerbeck

6 MICHEL IN DER SUPPENSCHÜSSEL
Firma Bernd Dirks


7 HANS-GUCK-IN-DIE-LUFT
Firma Autohaus Wiens


8 PUCK
Firma Klaas + Kock


9 DIE NIBELUNGEN
Firmen, Vereine, Institutionen, Freunde und BĂŒrger der Stadt Billerbeck

10 DER VERWUNSCHENE SCHWAN
Familie Niehoft, Hotel Weißenburg


1 1 PETRUCCHIO
Belegschaft der Firma Dr. 0tto Suwelack


12 DER GESTIEFELTE KATER
Firmen, Vereine, Institutionen, Freunde und BĂŒrger der Stadt Billerbeck

13 MAX UND MORITZ
Kegelvereinigung “Et rappelt“


14 RUMPELSTILZCHEN
Stadt Billerbeck


Billerbecks Theatermeile, wird vom Rathaus nun begangen, ohne Hast und ohne Eile, und am Fuße angefangen. Lasst im Maß von Dreizehnlinden dies mich als Schlagzeile wĂ€hlen! Will mich an das Metrum binden, um Euch nicht zu lang zu quĂ€len. Nicht gelehrt will ich Euch kommen, sondern wirklich theoretisch und - in Worten Sinn genommen - noch dazu peripatetisch:

Griechischtheorein (hinsehen), mit „Theater“ hĂ€ngt‘s zusammen, und peripatein heißt „gehen“. Einer Schule gab‘s den Namen, die vorzeiten in Athen, jener wunderschönen Stadt, Aristoteles, im Geh‘n lehrend, schon begrĂŒndet hat.

Dieser sagte: „KĂŒnstler wollen Euch erfreuen und Euch nĂŒtzen. Wahrer KĂŒnstler Werke sollen demnach beides doch besitzen:

Einerseits VergnĂŒgen machen durch das Thema, durch die Formen, soll‘n befördern Euer Lachen, dienen auch den Ethik-Normen, der Gesundheit dann nicht minder, wie im Ganzen, so im Teile, fĂŒr Erwachsene wie fĂŒr Kinder. Nun erlaubt, dass ich verweile bei den einzelnen Skulpturen einige wenige Minuten.

Lasst beruhigt Eure Uhren in den Taschen! Will mich sputen. Geht nun hin zur FreilichtbĂŒhne!